Sonntag 24.02.2013, 17.00 Uhr

Eintritt: 42 Euro 
(inkl. VVK-Gebühr und warmem Buffet)
Abendkasse: 46 Euro 
 

TICKETS ONLINE BESTELLEN

Aktuelle Termine

Papendorfer Salon am Sonntag, 24.02.2013

Der gesellschaftliche Treff in der Jugendstilatmosphäre der Villa Papendorf. 

Es spricht Herr Dr. Wolfgang Gabler, freier Literaturwissenschaftler, zum Thema: Die Poesie des Nichts. Mecklenburg und Vorpommern als Landschaften der deutschen Gegenwartsliteratur.

Der Künstler Rainer Kessel stellt neue Exponate seines Schaffens aus und Andreas Pasternack & Band begleiten musikalisch den Abend. Genießen Sie dazu warme Mecklenburger Küche von Andrea Bornemann.

 

Wolfgang Gabler
1954 in Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt) geboren, Studium der Germanistik und Anglistik (Diplomlehrer) an der Universität Rostock wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftsbereich Germanistik der Universität Rostock
1984 Promotion, 2001 Habilitation
1992-1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Rostock und Dozententätigkeit an der Volkshochschule Rostock
1994-1995 künstlerische und konzeptionelle Beratung der Schauspielleitung am Theater Vorpommern (Greifswald/Stralsund)
seit 1996 Literaturkritiker der „Ostsee-Zeitung“
seit 1998 Redakteur von RISSE
seit 1999 freiberufliche Tätigkeit als Literaturkritiker, Dozent, Publizist und Lektor