Freitag 07.07.2017, 19.30 Uhr

Eintritt: 20,– €
(inkl. VVK-Gebühr)


Tickets:
Telefon +49 (0) 381 444 44 777

Aktuelle Termine

Klaviersalon am Freitag, 07.07.2017

 

Bach, Haydn, Prokofieff

Artem Yasynskyy

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Partita in G -Dur von Bach BWV 829

-        Praeambulum-

-        Allemande

-        Courante

-        Sarabande

-        Tempo Di Minuetto

-        Passepied

-        Gigue 

 

Joseph Haydn (1732-1809)

Klaviersonate Nr. 60; C-Dur Hob. XVI 50.

-        Allegro

-        Adagio

-        Allegro molto

 

 

Karol Szymanowski (1882-1937)

Variationen in b-Moll op. 3

 

-        Andantino tranquillo e semplice

-        L'istesso tempo

-        Agitato

-        Andantino quasi tempo di mazurka

-        Con moto

-        Lento dolce

-        Scherzando: Vivace molto

-        Allegro agitato ed energico

-        Meno mosso – Mesto

-        Maggiore: Tempo di valse – Grazioso

-        Andantino dolce

-        Andantino dolce affettuoso

-        Allegro con fuoco 

 

Pause

  

Benjamin Britten (1913-1976)

Holiday Diary

-        Early morning bathe

-        Sailing

-        Funfair

-        Night

 

 

Sergei Prokofjeff (1891- 1953)

Klaviersonate Nr. 8; B-Dur op. 84

-        Andante dolce - Allegro moderato

-        Andante sognando

-        Vivace

 

Artem Yasynskyy wurde am 26.07.1988 in Donezk, Ukraine geboren. Auf die pianistische Ausbildung an der Staatlichen Musikhochschule Prokofjew in Donezk bei Albina Oryshuk folgten ein Zusatzstudium sowie ein Master-Studium bei Prof. Patrick O’Byrne an der Hochschule für Künste in Bremen, das er im Mai 2015 mit Auszeichnung abschloss. Seit Mai 2015 unterrichtet er im Hauptfach Klavier an der Hochschule für Künste, Bremen, und im Wintersemester 2016/17 hat er, ebenfalls an der Hochschule für Künste in Bremen, sein Konzertexamen-Studium aufgenommen.

Zahlreiche Konzert-Engagements führten Artem Yasynskyy durch viele Länder Europas sowie in die USA, nach Australien, Kanada, Japan, Südkorea, Russland und in die Ukraine.

Internationale Preise und Auszeichnungen:

2015: - Goldmedaille der World Piano Competition, Cincinnati, USA

- Finalist der Honens Piano Competition 2015.

2014: - Bronzemedaille der Gina Bachauer International Artist Competition in Utah, USA

- Hauptpreis beim 1. Deutschen Klavierwettbewerb Polnischer Musik in Hamburg

2013: - Bronzemedaille der Sendai International Music Competition in Japan

2011: - Bronzemedaille der Gian Battista Viotti Competition in Vercelli, Italien

- Steinway-Förderpreis, Hamburg

2007: - Bronzemedaille der Horowitz International Piano Competition in Kiew, Ukraine.

Artem Yasynskyys künstlerische Entwicklung wurde von Förderorganisationen wie dem London Keyboard Charitable Trust, der Deutschen Stiftung Musikleben, dem Deutschland-Stipendium und der Hans und Stefan-Bernbeck-Stiftung unterstützt. Im Mai 2015 erschien seine erste CD mit Werken des polnischen Komponisten und Klaviervirtuosen Jozef Hofmann (1876 - 1957) im Naxos Grand Piano Label. Im September 2016 folgte die Einspielung von 18 Sonaten von Domenico Scarlatti. Diese CD erscheint, ebenfalls im Naxos Grand Piano Label, im Jahr 2017.

Im Jahr 2016 spielte er u. a .auf dem Honens Festival in Calgary (Kanada), dem Paderewski Festival in Raleigh (North Carolina) und hatte Auftritte in Südkorea, und in Cincinnati, Ohio. Mit einem Solo-Rezital war er in der New York Carnegie Hall zu Gast. In Deutschland trat er im vergangenen Jahr u. a. im Bremer Theater und in der Hamburger Laeiszhalle auf und begeisterte Kritik und Publikum bei den "Raritäten der Klaviermusik" in Husum.

Sein vielseitiges Repertoire schöpft er aus den pianistischen Meisterwerken aller Epochen. Die Programme entstehen zum einen aus seinen temporären musikalischen Schwerpunkten und zum anderen aus den inhaltlichen und atmosphärischen Erfordernissen der jeweiligen Konzertsituation. Mit Vorliebe widmet er sich dabei selten gespielten Werken und liebt es, die Musik weniger bekannter Meister pianistisch zu erschließen. So findet man auch auf der Hofmann-CD mehrere Welt-Ersteinspielungen.

Neben seinen Solo-Auftritten kann er auf zahlreiche Kammermusik- und Orchester-Konzerte zurückblicken. Mit Vorliebe widmet er sich dem Konzertrepertoire für zwei Klaviere, wovon sich mehrere Hörbeispiele gemeinsam mit Patrick O'Byrne auf seinem You Tube-Kanal finden.

Auftritte mit namhaften Orchestern wie dem Donetsk State Orchestra, Donetsk, Ukraine, dem National Orchestra of Ukraine, Kiev, Ukraine, dem Carlo Coccia Symphony Orchestra, Novara, Italien, dem Koszalin Philharmonic Orchestra, Warschau, Polen, dem Sendai Philharmonic Orchestra, Sendai, Japan, der Utah Symphony, Salt Lake City, Utah, USA, dem Cincinnati Symphony Orchestra, Cincinnati, Ohio, USA und dem Calgary Philharmonic Orchestra, Calgary, Kanada boten ihm Gelegenheit, viele bedeutende Werke der europäischen Klavierkonzert-Literatur aufzuführen.